Von Afrika in die Karibik und zurück

Von Afrika in die Karibik und zurück

Queen Nanny

Bereits 1739 mussten die Briten in Jamaika einem Friedensvertrag mit den gut organisierten Maroons, entkommene Sklaven, unterzeichnen. Diese bildeten in der Folge Staaten im Staat-Gebilde in den Bergen Jamaikas, die bis heute ihre Autonomie behaupten. Über ihre Geschichte und deren Bedeutung für ihre eigene Identität, wie auch für die des gegenwärtigen Südamerikas spricht der Ethnologe Werner Zips (Universität Wien). Buchtipp: Werner Zips: Schwarze Rebellen. Maroon-Widerstand in Jamaica. Lit-Verlag, 2010 (Herbst).

This entry was posted in audio & video. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>